Computergestützte Chirurgie

Computergestützte Chirurgie

Implantologie ohne ungeweilltes Zahnfleisch, ohne Skalpell, ohne Nähte!

Es ist in einigen ausgewählten Fällen möglich, die Implantate ohne Beeinträchtigung und Unverschämtheit des Zahnfleisches zu platzieren und so die für die Implantatchirurgie oder die Schwellung, die Bildung von Hämatomen und Schmerzen typischen postoperativen Beschwerden deutlich zu reduzieren.
Diese außergewöhnliche Entwicklung der Implantologie trägt den Namen computergesteuerte Chirurgie und stellt eine der wichtigsten Neuheiten in der Implantologie dar.
Ausgehend von den TAC-Bildern des Patienten wird die Position der Implantate durch ein Programm programmiert, das dreidimensionale Restaurationen der Kiefer durchführt und die Herstellung von Masken ermöglicht, die das Einsetzen der Implantate präzise leiten. Im Knochen auch durch das Zahnfleisch.
Die computergesteuerte Implantologie erlaubt es auch, die kieferregenten Implantate sehr reabsorbiert einzulegen, ohne auf komplexe und lange Knochenrekonstruktionen zurückgreifen zu müssen.

Teurer ist die computergesteuerte Implantatchirurgie als die herkömmliche Chirurgie? Ist die Therapie länger?

Zweifellos ist der Bau des chirurgischen Führers mit zusätzlichen Kosten und den Phasen, die der längsten Operation vorausgehen.
Diese Nachteile werden jedoch durch eine schnelle und oft vereinfachte Operationsphase kompensiert, da sie kostspielige und komplexe Knochenrekonstruktionen vermeiden.
Die Möglichkeit, Implantate in unrekonstruierten Knochen mit Transplantationen einzufügen, ermöglicht es, die Zeit für die Heilung von Implantaten im Knochen zu reduzieren

Hat der Assistent der Computerchirurgie Kontraindikationen?

Es gibt keine Kontraindikationen, denn die sorgfältige Planung der Lage der Implantate und deren präzises Einsetzen lässt den Patienten von groben chirurgischen Fehlern abbringen.
Die häufige Möglichkeit, Implantate einzufügen, ohne die Zahnfleisches zu entkoppeln, ermöglicht es auch älteren Patienten oder mit milden systemischen Problemen, Implantate ohne markierte postoperative Fortsetzung einzufügen.
Das Einfügen, das von der Maske nach dem Zeitplan, der auf dem Computer gemacht wird, geführt wird, ist sicher?
Die internationale Forschung hat bestätigt, dass das Einsetzen der Implantate mit der Verwendung der Masken präziser ist als die freehand, außerdem ist der Arzt verpflichtet, die Position der Implantate zu planen, ist verpflichtet, eine TAC-Prüfung zu verwenden, absolut präziser und Detailliert über herkömmliche Röntgenaufnahmen.
Sie muss auch die Anatomie des Patienten sorgfältig untersuchen und so die Risiken verringern, die mit einer groben Beurteilung der Situation des Patienten verbunden sind.

Ist die radiologische Untersuchung für eine geführte Operation notwendig oder ist der CT schädlich?

Wie bei allen radiologischen Untersuchungen wird ionisierende Strahlung eingesetzt, die Risiken für den Patienten mit sich bringt, so dass, wenn es nicht unbedingt notwendig ist, empfohlen wird, sie nicht zu missbrauchen.
Es muss auch klargestellt werden, dass nicht alle Geräte zu folgen sind gleich, die wir verwenden, ist eine Maschine der letzten Generation computergesteuerten Volumentomographen, die im Vergleich zu den herkömmlichen TC-Geräte führt viel mehr Tests Schnell (ca. 10 Sekunden) mit einer sehr eingeschränkten Patientenbelastung.