img_0
img_1
img_2

Die Ästhetik des perioralen Gewebes

Es kann vorkommen, dass die Bemühungen des Zahnarztes bei der Behandlung der Zahnfunktion und -ästhetik dazu führen, dass einige Unterschiede zum perioralen Gewebe der Haut und des Gesichts des Patienten, das Zeichen der Zeit aufweisen kann, verstärkt werden.


Es wäre als ob man einen etwas gezeichneten und verstaubten Rahmen für ein schönes und soeben restauriertes Gemälde verwenden würde.

 

Dasselbe gilt umgekehrt, wenn man sich nur um die Gesichtsästhetik kümmert und dabei eine ästhetische und funktionelle Pflege des Mundes und der Zähne außer Acht lässt, wodurch die Paarung "Gesicht und Lächeln" gestört wird.

 

Eine zahnärztliche Behandlung wird durch ästhetische Korrekturen im perioralen Bereich (Lippenkonturen, Lippenaufbau) und im Gesicht (Kinn, Nase-Lippen-Bereich, um und unter den Augen) mit mini-invasiven Methoden der Medizin und Mikrochirurgie ergänzt und verbessert, ohne dass dadurch Gesichtszüge verändert werden.
 

contentPane